„India. What’s next?“: GIRT Hamburg lädt zur nächsten Veranstaltung am 26. August 2019

Indien produziert Schlagzeilen, und zwar nicht nur aufgrund von jüngsten politischen Maßnahmen im Bundestaat Jammu und Kaschmir (J&K). Zum ersten Mal seit mehreren Jahrzehnten wurde in Indien bei der größten demokratischen Wahlübung der Welt eine amtierende Regierung mit einer vollen – und sogar erhöhten – Mehrheit wieder ins Amt gewählt.

Viele Experten interpretieren die klare Mehrheit für das Regierungsbündnis als ein eindeutiges Mandat für Premierminister Narendra Modi, weitreichende Reformen im Land durchzuführen. PM Modi hat bereits seine Vision angekündigt, Indien in den nächsten fünf Jahren zu einer Volkswirtschaft mit einem BIP von 5 Billionen Dollar zu machen. Um diese Vision zu verwirklichen, sind erhebliche Reformen erforderlich, insbesondere angesichts der Berichte über eine Abschwächung des Wirtschaftswachstums. Andererseits erlebt das Land viele Innovationen und macht Fortschritte bei und mit der Digitalisierung. Die jüngsten Schritte der Regierung für eine vollständige nationale Integration von Jammu & Kaschmir dürften mittel- bis langfristig auch erhebliche Auswirkungen auf das Geschäfts- und Regulierungsumfeld haben.

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen laden wir Sie zu unserem nächsten Treffen ein, das am 26. August 2019 um 18 Uhr in den Räumlichkeiten von Taylor Wessing (Hanseatic Trade Center, Am Sandtorkai 41, 20457 Hamburg) stattfinden wird.

  • Das Treffen beginnt mit einer kurzen Begrüßung durch die Gastgeber Philipp Behrendt (Taylor Wessing) und Dr. Rajnish Tiwari (GIRT Hamburg).
  • Seine Exzellenz, Herr Madan Lal Raigar, Indiens Generalkonsul in Hamburg, wird als Ehrengast eine Begrüßungsansprache halten.
  • Nach einer kurzen Übersicht über die wirtschaftliche Entwicklung der letzten Jahre wird ein Expertenvortrag (Keynote) folgen. Die Keynote der Veranstaltung wird von Frau Iris Winkler, einer bekannten Indien-Expertin und Senior Managerin bei PwC, gehalten. Frau Winkler gibt Einblicke in das neue Investitionsszenario in Indien. Sie wird auch die wichtigsten politische und regulatorische Maßnahmen hervorheben, die die neue Regierung in ihrem jüngsten Haushalt eingeführt hat und welche für Investitionsvorhaben möglicherweise große Bedeutung besitzen.

Die bilinguale Veranstaltung ist als Austauschplattform für eine rege und produktive Diskussion mit den Vortragenden aber auch mit und unter den Teilnehmenden angedacht.

Es folgt eine Networking-Möglichkeit bei Snacks und einem majestätischen Blick auf die Elbphilharmonie. Die Veranstaltung wird freundlicherweise von Taylor Wessing unterstützt.

Die Teilnahme ist kostenlos, erfordert aber eine vorherige verbindliche Anmeldung per E-Mail an tiwari@tuhh.de spätestens bis Donnerstag, 22. August 2019. Aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit von Plätzen werden die akzeptierten Anmeldungen schriftlich bestätigt. Der Zutritt ist vorbehalten.

Bitte entschuldigen Sie, wenn Sie die Benachrichtigung über diese Veranstaltung zum zweiten Mal erhalten. Einige von Ihnen haben Ihre Teilnahme mir gegenüber bereits bestätigt, während andere noch keine E-Mail erhalten haben. Entschuldigen Sie bitte die Unannehmlichkeit.

Auf der Veranstaltung geben wir auch Details der bevorstehenden India Week Hamburg 2019 bekannt.

Wir freuen uns auf ein interessantes und informatives Treffen mit Ihnen!

[ Download information in English as PDF ]

„India: what next?“: GIRT Hamburg invites to its next meeting on August 26, 2019

India: What next?

  • Tracking important policy and regulatory changes for investors under the new government
  • GIRT Hamburg invites to its next meeting on August 26, 2019, 6 PM

India is making headlines. Moreover, it is making news not only for the recent political decisions involving recent policy measures in Jammu and Kashmir (J&K). For the first time in several decades, a sitting government has been returned to office in India with a full – and even increased – majority, in the largest democratic electoral exercise of the world.

Many experts interpret the clear majority for the ruling alliance as a direct mandate for Prime Minister Narendra Modi to undertake far-reaching reforms in the country. PM Modi has already announced his vision to turn India into a $5 trillion economy by 2024.

Significant reforms are needed to achieve this vision, especially in the face of reports of a slowdown in the economy. On the other hand, the country is witnessing many innovations and is making progress with digitalization.

The recent steps taken by the government for a full national integration of Jammu & Kashmir are also likely to have significant implications for the business and regulatory environment in the medium to long run.

It is in the backdrop of these developments that we invite you to our next meeting, which will be held on August 26, 2019 at 6 PM in the premises of Taylor Wessing.

  • The meeting will begin with a brief welcome by Dr. Philipp Behrendt, Partner at Taylor Wessing and and by Dr. Rajnish Tiwari, Head of GIRT Hamburg.
  • His Excellence, Mr. Madan Lal Raigar, India’s Consul General in Hamburg, will grace the occasion as the guest of honour and deliver a welcome address.
  • The main keynote at the event will be by Ms. Iris Winkler, a well-noted India expert and Senior Manager at PwC. Ms. Winkler will provide new insights on the latest investment scenario in India. She will also highlight some important policy measures introduced by the new government in its recent budget and the changes associated with them for investors.

This will be followed by a networking opportunity over snacks and a majestic view across the Elbphilharmony. The event is kindly supported by Taylor Wessing.

The event details are as below:

  • Date: August 26, 2019 (18:00 – 20.00 hours)
  • Place: Taylor Wessing
    Hanseatic Trade Center, Am Sandtorkai 41, 20457 Hamburg

Our events are generally bi-lingual to allow interaction with all interested persons without language barriers. The meeting will provide ample opportunity for “networking” with snacks and finger food.

The participation is free of charge but requires prior and binding registration by e-mail to tiwari@tuhh.de by Thursday, August 22, 2019. To enable a quality discussion, we reserve the right to admission and shall confirm the accepted registrations.

Looking forward to an interesting and informative get together!

[Download Infos as PDF]

 

GIRT Hamburg invites to its next meeting on Sept. 13, 2018

GIRT Hamburg and PwC join hands to organize an event to present results of recent studies of patterns in inwards and outwards FDI between India and Germany

Bild: R. Tiwari

Foreign direct investments (FDI) between India and Germany have been growing steadily. As per the official Bundesbank data, the consolidated stock of German FDI in India grew more than five-folds between 2006 and 2016: from €2.9 billion to €15.9 billion.[1] Today more than 600 German companies employ over 300,000 people in India and generate annual revenues worth €32 billion, which does not show in the trade statistics. Similarly, close to 100 Indian companies have invested €3.5 billion in Germany. They employ more than 20,000 people and generate annual revenues worth €11 billion in Germany.

So far, however, little information is publically available about the current patterns of German FDI in India, and vice versa, concerning the drivers of FDI, regional distribution and its effects on the host economy. German-Indian Round Table (GIRT) Hamburg is pleased to hold an event in cooperation with PwC Hamburg to shed more light on this and share this valuable knowledge with the interested firms, policy makers, media and individuals.

[see event details as PDF]

The event will begin with a brief welcome by Mr. Frank Quassowsky, Partner at PwC and Head of PwC’s India-German Business Group and by Dr. Rajnish Tiwari, Head of GIRT Hamburg.

The introductory words of the hosts shall be followed by a welcome address by India’s Consul General in Hamburg, Mr. Madan Lal Raigar, who will grace the event as chief guest.

The main keynote of the event will be on “German direct investments in India: Motives, regional distribution and effects” by Dr. Madan M. Arora. Weiterlesen

GIRT Hamburg lädt zum nächsten Treffen am 13. September 2018 ein

GIRT Hamburg und PwC organisieren einen Info-Abend zu Entwicklungen in den Auslandsdirektinvestitionen (FDI) zwischen Deutschland und Indien

Bild: R. Tiwari

Die ausländischen Direktinvestitionen („foreign direct investments“: FDI) zwischen Deutschland und Indien nehmen kontinuierlich zu. Nach den offiziellen Daten der Bundesbank hat sich der konsolidierte Bestand an deutschen FDI in Indien zwischen 2006 und 2016 mehr als verfünffacht: von 2,9 Mrd. Euro auf 15,9 Mrd. Euro.  Heute beschäftigen mehr als 600 deutsche Unternehmen über 300.000 Menschen in Indien und erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 32 Milliarden Euro, der in der Handelsstatistik nicht ausgewiesen wird. Ebenso haben fast 100 indische Unternehmen 3,5 Milliarden Euro in Deutschland investiert. Sie beschäftigen mehr als 20.000 Mitarbeiter und erwirtschaften in Deutschland einen Jahresumsatz von etwa 11 Milliarden Euro.

Bisher sind jedoch nur wenige Informationen über die aktuelle Entwicklung der deutschen FDI in Indien (und umgekehrt) über die Treiber der FDI, die regionale Verteilung und ihre Auswirkungen auf die jeweilige Volkswirtschaft öffentlich zugänglich. German-Indian Round Table (GIRT) Hamburg freut sich, in Zusammenarbeit mit PwC Hamburg eine Veranstaltung auszurichten, um dieses wertvolle Wissen mit interessierten Vertreterinnen und Vertretern von Unternehmen, Politik, Wissenschaft, Medien und Individuen zu teilen, so dass die bilaterale Kooperation weiter ausgebaut und intensiviert werden kann.

[Veranstaltungsdetails als PDF]

Die Veranstaltung beginnt mit einer kurzen Begrüßung durch Herrn Frank Quassowsky, Partner bei PwC Hamburg und Leiter der PwC India-German Business Group, und durch Dr. Rajnish Tiwari, Leiter von GIRT Hamburg.

Den einleitenden Worten der Gastgeber folgt ein Grußwort durch den Ehrengast, dem indischen Generalkonsul in Hamburg, Herrn Madan Lal Raigar.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht das Thema „Deutsche Direktinvestitionen in Indien: Motive, regionale Verteilung und Effekte“ von Herrn Dr. Madan M. Arora. Weiterlesen

Invitation to event: “Potentials of Indo-German Partnership in the Food Processing Industry”

Dear friends of German-Indian Round Table (GIRT) Hamburg,

Hopefully you have had an excellent start in the new year and I take this opportunity to wish you and your dear ones a wonderful, happy and healthy year ahead.

Farmer in UP India

A farmer in UP (India). Photo: Rajnish Tiwari

We are pleased to invite you to an event on the coming 23rd of January. The event is about the potentials of Indo-German partnership in the food processing industry and is being organized by the Consulate General of India (CGI) in Hamburg with active support of GIRT Hamburg. A study conducted on behalf of the CGI on this theme will be also launched at the event. Mr. Madan Lal Raigar, the Consul General of India in Hamburg, will deliver a welcome address. There will be a presentation of study results by me and we shall have time for a Q&A session followed by a small networking reception.

There is no fee for participation. Kindly send your registration to this event directly to the Consulate (com.hamburg@mea.gov.in) latest by January 18, 2017. Due to the limited number of seats available the Consulate reserves the right to accept registrations. The event shall be held in Hotel Baseler Hof, from 18:30h onwards on Monday, the 23rd January. Further details are available here.

Looking forward to welcoming you at the event.

With warm regards & best wishes

Rajnish Tiwari