Veranstaltungshinweis: „Indien als Global Player“

Indien hat in den vergangenen Jahren zunehmende Anerkennung als aufstrebende Großmacht erfahren. Zusammen mit Ländern wie China, Brasilien und Südafrika wird Indien immer stärker in internationale Entscheidungsprozesse eingebunden. In wichtigen Fragen des globalen Regierens kann das Land allein schon aufgrund der Größe seiner Bevölkerung nicht mehr ignoriert werden. Auch die indische Außen- und Wirtschaftspolitik ist immer globaler ausgerichtet. Doch inwieweit ist Indien tatsächlich zum Global Player herangewachsen? Inwieweit ist Neu Delhi bereit, in unterschiedlichen Politikbereichen Verantwortung zu übernehmen und mit internationalen Partnern zu kooperieren? Wie sieht Indien die Welt und welche Rolle spielt die indische Wirtschaft in der globalen Positionierung des Landes? Diese und andere Fragen werden WissenschaftlerInnen des GIGA Institut für Asien-Studien und der TU Harburg in der Reihe GIGA Forum analysieren und mit den BesucherInnen diskutieren.

Veranstaltungsort:
GIGA German Institute of Global and Area Studies
Neuer Jungfernstieg 21
20354 Hamburg

11.09.2013, 18.00 Uhr – 19.30 Uhr

Invitation: India Hamburg Smart Cities and Renewable Energy Convention

September 11th – 13th, Hamburg, Germany

After consulting the General Consulate of India in Hamburg Germany and other local stakeholders, the Renewable Energy Hamburg Cluster Agency prepared the three day “India Hamburg Smart Cities und Renewable Energy Convention” in connection with the India Week Hamburg 2013 for you.

Weiterlesen

The “Hidden Champions” and the India Challenge

Invitation to an upcoming event:

The “Hidden Champions” and the India Challenge:
Market Entry and Cultivation Strategies for German “Mittelstand”

India has emerged as an important powerhouse of economic growth with global ramifications. An emerging and aspiring middle class, remarkable technological capabilities, integration in the global governance structures, and a supportive demographic structure coupled with the enormous need for modernization and upgrading of the country’s physical infrastructure provide an unparalleled avenue of economic growth for many coming decades. The “hidden champions” consisting of the renowned German “Mittelstand” (small and mid-sized firms) can participate in this growth story and help shape the Indian dream for “inclusive growth”. However, the long-term opportunities of engaging India seem too daunting for many a “hidden champion” owing to both real and perceived challenges in overcoming bureaucratic and market hurdles. At the same time, German firms would be ill-advised to ignore this market and leave the growth to their rivals from other (emerging market) multinationals.

Weiterlesen

Veranstaltungsankündigung: Indien als Herausforderung für „Hidden Champions“

Einladung zum Symposium „Indien als Herausforderung für „Hidden Champions“:
Erfolgsfaktoren der Marktbearbeitung für deutsche Mittelständler“

Sehr geehrte Damen und Herren,

im September 2013 findet zum fünften Mal die India Week Hamburg statt.  Im Zeitraum vom 07. bis zum 15. September wird eine Vielzahl höchst interessanter Veranstaltungen zu wirtschaftlichen und kulturellen Themen dieses faszinierenden Landes angeboten.

Mit diesem Schreiben laden wir Sie sehr herzlich zu einem Symposium zum Thema

Indien als Herausforderung für „Hidden Champions“:
Erfolgsfaktoren der Marktbearbeitung für deutsche Mittelständler

ein, welches der German-Indian Round Table (GIRT) Hamburg am 10. September in Kooperation mit dem Institut für Technologie- und Innovationsmanagement der TU Hamburg-Harburg (TIM/TUHH) und der Handelskammer Hamburg organisiert. Weitere Unterstützung erfahren wir durch das Indische Generalkonsulat in Hamburg sowie unseren Medienpartner „Indien Aktuell“.

Weiterlesen

Frugale Innovationen und die deutsch-indische Partnerschaft

Auszug aus der Ankündigung des WDR 5 zu der 4-teiligen Indien-Sendung (21 Juli – 11 August 2013). Die erste Folge der Reihe „Ashram & Autobahn“ wird am 21.07.2013 ausgestrahlt.

[…] Zu den Exportschlagern Indiens zählen preisgünstige Medikamente, die die hocheffektive Pharmaindustrie des Landes zunächst für die Dritte Welt produzierte, mittlerweile aber auchnach Deutschland und in andere westliche Länder liefert.

„Frugale Innovation“ heißt der Trend, qualitativ hochwertige technische Produkte vom „Over-Engineering“ zu befreien. Features, die nicht gebraucht werden, lässt man einfach weg und macht das Produkt so praktikabler und kostengünstiger, erklärt Rajnish Tiwari, Diplom-Kaufmann von der [Technischen] Uni Hamburg-Harburg und Leiter des dortigen German-Indian Round Table.

Beispiele hierfür sind transportable EKG- oder Röntgengeräte, die für mobile Landärzte in Indien besser einsetzbar sind und bis zu 90 Prozent weniger kosten als die Luxusgeräte aus den westlichen Industrieländern. Schlichter, preiswerter und obendrein umweltschonender finden solche Produkte mittlerweile auch den Weg auf westliche Märkte. Und der Westen lernt daraus: Daimler-Benz hat in Indien einen LKW entwickelt, der an die indischen Straßenverhältnisse und den indischen Geldbeutel angepasst wurde.

Autor: Heiner Wember

Auszug vom: WDR Radioprogramm, 29./30. Woche, 15.07. – 28.07.2013 (Ashram & Autobahn, S. 5)